suchtschweiz.ch » Info-Materialien » Zeitschriften » abhängigkeiten

abhängigkeiten

abhängigkeiten 1/2013

Familienbezogene Suchtprävention in der Schweiz - Familien stärken - Über Eltern andere Eltern erreichen - „PEaS – Peer Eltern an Schule“ - Psychotherapeutische Herausforderungen in der Behandlung von Substanzstörungen - Motivierende Gesprächsführung als Kurzintervention bei jungen Menschen mit auffälligem Alkoholkonsum - Herkunftsfamilie als Ressource und Hypothek

abhängigkeiten 1/2013

abhängigkeiten 3/2012

Evaluation des Wettbewerbs «Experiment Nichtrauchen» - Glücksspielsucht-Prävention an Schulen - Evaluation des Präventionsprogramms - «cool and clean» - Zigarettentestkäufe durch Jugendliche in den Kantonen Waadt und Freiburg -  Wissensaustausch in Prävention und Gesundheitsförderung - Bericht zur 5th European Alcohol Policy Conference

abhängigkeiten 3/2012

abhängigkeiten 2/2012

Qualifizierung für Kurzintervention - Ein Werkstattbericht - Elektronische Kurzinterventionen bei risikoreichem Alkoholkonsum - Überblick zum aktuellen Forschungsstand - „Hart am Limit (HaLT)“ 37 - Konzept, Implementierung und wissenschaftliche Begleitung eines Präventionsprojektes für jugendliche Rauschtrinker - Das Tabakpräventionsprojekt feelreal - Von der einmaligen Kurzintervention zum sechsteiligen Gruppenprogramm - „realize-it“ - Kurzzeitintervention bei Cannabiskonsum - Zum ersten Mal in Suchtbehandlung - Klienten und Klientinnen in Erstbehandlung: Entwicklung zwischen 2005 und 2009

abhängigkeiten 2/2012

abhängigkeiten 3/2011-1/2012

Patientenzufriedenheit – Leuchtturm oder Irrlicht auf dem Weg zur Qualitätsbeurteilung ambulanter Suchtbehandlungen? – Behandlungserfolg nach 6 und 12 Monaten bei Personen mit Alkoholproblemen – Behandlung bei schädlichem Cannabisgebrauch und Cannabisabhängigkeit – Benzodiazepinabhängigkeit – sind Substitutionsbehandlungen indiziert? – Randomisierte kontrollierte Studie zur Einsatzmöglichkeit von Methylphenidat und kognitiv-behavioraler Gruppenpsychotherapie bei Kokain konsumierenden Patientinnen und Patienten in opioidgestützter Behandlung – Schadenminderung – 25 Jahre Fixerraum Contact Netz in Bern – Bedeutung der Erwartungen Angehöriger an die stationäre Behandlung von Alkoholabhängigen – Suchthilfeangebote für Klienten und Klientinnen mit Migrationshintergrund in der Schweiz – Die Gesundheit der Migrantinnen und Migranten in der Schweiz - Grundlagen für die Suchtprävention im Alter unter der Migrationsbevölkerung – Zugang von Migrantinnen und Migranten zu Angeboten im Suchtbereich

abhängigkeiten 3/2011-1/2012

abhängigkeiten 2/2011

Die Befragung von Menschen am Rande der Gesellschaft - CRAFT - Ein neuer Weg für die Beratung von Angehörigen - Stationäre Alkoholkurzzeittherapie im Spital Wattwil - Raum als Erlebnis - Das Konstrukt "Verhaltenssucht" - Sicherheit und soziale Integration im öffentlichen Raum - "Verbote sind selten lösungsorientiert" - Der Kreuzzug wider das Wirtshaus

abhängigkeiten 2/2011

abhängigkeiten 1/2011

Die Messung von Behandlungsergebnissen bei Suchtkranken - Ambulanter Behandlungserfolg bei Personen mit Alkoholproblemen - Einjahres-Katamnese in der Langzeittherapiestation Carina, Vorarlberg - Wirksamkeitsstudien zur Suchtrehabilitation - Evaluation der stationären Therapie bei Alkoholabhängigen - «Qualität in der Behandlung war uns immer wichtig» - Substanzgebrauch unter georgischen Asylsuchenden in der Schweiz - «Medical Marijuana» und «Medikamente auf Hanfbasis» - «Trinkerrettung» und Politik

abhängigkeiten 1/2011

abhängigkeiten 2-3/2010

Brauchen wir wirklich mehr Behandlung – oder sogar „bessere Methoden”? - Ideal oder Alptraum? - Doping – nicht nur Sache des Sports - Dopingverhalten - „Es geht um ein moralisches Urteil darüber, was akzeptabel ist” - Personalschulungen zum Thema Suchtprävention bei bundesdeutschen Lotteriegesellschaften - Glücksspielsuchtprävention in der Schweiz – eine Herausforderung? - Kurzinterventionen für risikoreich Alkohol konsumierende Jugendliche - Männer, Geschlechtsrollenorientierung und -identität in der stationären Alkoholismusbehandlung - KISS „Kontrolle im selbstbestimmten Substanzkonsum”

abhängigkeiten 2-3/2010

abhängigkeiten 1/2010

Arbeit im Spiegel der stationären Suchtbehandlung - An die Arbeit - Integriert, integrierter, am integriertesten - Time-out, Bore-out, Burn-out, Drink-out - Ora et labora – zur Ideengeschichte der Alkoholismusbehandlung - Alkoholtherapeutische Versorgung im internationalen Vergleich - Determinanten des Cannabiskonsums Studierender

abhängigkeiten 1/2010

abhängigkeiten 3/2009

Euro 08: zur Durchführbarkeit von Alkoholprävention während eines fussballerischen Grossereignisses - Alkohol in Altersheimen - eine beschreibende Analyse - Felderhebung im Schweizer Drogenmilieu 2008 - "Spice" und andere Räuchermischungen - "Heroin - von der Droge zum Medikament, eine Chronik zur heroingestützen Behandlung in Basel von 1994-2008" - Behandlung der Kokainabhängigkeit in der Schweiz - Kontrolliertes Trinken: eine wirkungsvolle Ergänzung zur Abstinenzbehandlung - Tagung der Forel Klinik vom 26.06.2009 im Technopark, Zürich: Alter Sucht Ethik - Zwischen Selbstbestimmung und Abhängigkeit

abhängigkeiten 3/2009

abhängigkeiten 2/2009

Folgeprobleme des Alkoholkonsums - Tabak und Gesundheit - Trends beim Medikamentengebrauch - Cannabis und psychische Gesundheit - Trends beim Gebrauch illegaler Drogen - Multipler Substanzgebrauch

abhängigkeiten 2/2009

Seite druckenSendenRSS

Bestellungen ausserhalb der Schweiz

Unsere Materialien sind in ersten Linie für den nationalen Gebrauch konzipiert. Wenn Ihre Einrichtung/Institution (oder Ihr Domizil) sich ausserhalb der Schweiz befindet, können Sie unsere verschiedenen Produkte aber mithilfe  unseres Formulars bestellen: Bitte ausfüllen und per E-Mail an folgende Adresse schicken: buchhandlung@ich-will-keinen-spamsuchtschweiz.ch. Wie werden Ihnen im Vorfeld einen Kostenvoranschlag zukommen lassen.

 
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print